#48 Die Vierte der 7 Todsünden im Grafikdesign

Inkonsistenz der Firmenfarben

Vie­le Unter­neh­mer neh­men die Gestal­tung ihrer Social Media Posts, ihres Erschei­nungs­bil­des und auch ihrer Web­site heu­te selbst in die Hand. Doch oft wis­sen sie nicht, wo Hür­den und Details ver­steckt sind. Tools oder Werk­zeu­ge sind so gut, wie sie bedient wer­den. Um das best­mög­li­che Ergeb­nis zu errei­chen braucht es jedoch auch Wis­sen und Erfah­rung zu den Gestal­tungs­pro­zes­sen. Doch was unter­schei­det gutes von schlech­tem Gra­fik­de­sign? Und kann man das lernen?

In der heu­ti­gen Epi­so­de ver­tie­fen Cor­ne­lia Wei­g­le und ich uns in das The­ma Fir­men­far­ben und ihre Kon­sis­tenz im Gesamt­erschei­nungs­bild dei­ner Unter­neh­mung. Far­ben sind übri­gens nie neu­tral. Sie ver­mit­teln unbe­wusst Infor­ma­tio­nen und füh­ren einer­seits zu schnel­le­rer Erinnerung/Wiedererkennung und ande­rer­seits gehen wir durch Far­ben emo­tio­nal eine Bezie­hung ein. Doch was auf dem Weg zur Fin­dung der pas­sen­den Far­be und vor allem zum Erhalt eben­die­ser über einen ja unge­wis­sen Zeit­raum hin­weg alles schief gehen kann, dar­um geht es in die­ser vier­ten der sie­ben Tod­sün­den im Grafikdesign.

Viel Spaß dabei!

 

 

4. der 7 Todsünden im Grafikdesign 👉🏻 Inkonsistenz der Firmenfarben

Die Fir­men­far­ben auf der Visi­ten­kar­te pas­sen nicht zum Online­auf­tritt? Der Mes­se­stand hat ande­re Farb­tö­ne als die Imagebroschüre? Die Farb­tö­ne Dei­nes Fir­men­schilds und dei­nes Social-Media-Profils oder dei­ner ‑Bei­trä­ge pas­sen nicht zusam­men? Das Gesamt­bild sieht zusammengewürfelt aus.

Ver­wen­de immer einen Farb­code für digi­tal (sRGB) und einen für Print (CMYK).

Lege dei­ne Farb­codes – zusam­men mit dem Logo – fest. Danach nut­ze einen Sty­legui­de oder ein Nach­schla­ge­werk (Print & Digi­tal) für alle Team­mit­glie­der. Das soll­te immer griff­be­reit sein. Gelern­te Far­ben prä­gen sich bes­ser ein.

Fra­ge dich: Sind alle Basis-Informationen zum Erschei­nungs­bild gesam­melt an einem Platz?

 

Bleib bei deinen Kund:innen in Erinnerung.

 

Viel hilft nicht viel. Gute Gestal­tung ist ein­präg­sam und unver­wech­sel­bar. Du möch­test die Abkür­zung? Hier fin­dest du das PDF von Cor­ne­lia mit allen sie­ben Tod­sün­den im Gra­fik­de­sign zusam­men­ge­fasst: Die 7 Tod­sün­den im Gra­fik­de­sign.

 

Hast du Fragen?

Als gestal­ten­de Bera­te­rin ent­wick­le ich nicht nur Designs, son­dern ich unter­stüt­ze dich auch ganz kon­kret in dei­ner Ent­wick­lung als Per­so­nen­mar­ke. Denn, wie alles im Leben ent­ste­hen auch Mar­ken im Gehen.

Wenn du mehr wis­sen möch­test, schau ein­fach hier: www.janaschlosser.de/angebot-starkimausdruck

 

Spoiler für die nächste Episode

In der nächs­ten Epi­so­de spre­chen Cor­ne­lia und ich über die 5. Tod­sün­de im Grafikdesign.

Bis dahin, sei neu­gie­rig,
dei­ne Jana

Meine neuesten Beiträge

#50 Konfetti

#50 Konfetti

Mar­ke ent­steht im Gehen, doch manch­mal erscheint der Weg umsäumt von Stei­nen und hohen Ber­gen. Da hilft nur Rück­schau und Konfetti.

mehr lesen

Der Bei­trag hat dir gefal­len? Dann tei­le ihn ger­ne in dei­nem Netzwerk!

Pin It on Pinterest