Jana Schlosser – Setzerwissen – Flattersatz
Jana Schlosser – Setzerwissen – Flattersatz

Flattersatz

Ausrichtung

Satz­block mit unaus­ge­gli­che­nen offe­nen Zei­len­en­den. Die Wort­zwi­schen­räu­me sind gleich.
Frei aus­lau­fend.

Der Flat­ter­satz ist eine Schrift­satz­art. Dabei wird zwi­schen asym­me­tri­schem und sym­me­tri­schem Flat­ter­satz unter­schie­den. Asym­me­trisch kann eine links- oder rechts­bün­di­ge Satz­aus­rich­tung haben. Der sym­me­tri­sche Flat­ter­satz wird klas­si­scher­wei­se oft im Gedicht­satz ver­wen­det. Es gibt kei­ne Silbentrennung.

Wer­den im Flat­ter­satz Sil­ben­tren­nun­gen ver­wen­det, spricht man vom Rau­hsatz. Auf­grund der Tren­nun­gen glei­chen sich die Zei­len­län­gen stär­ker anein­an­der an. Es flat­tert also weniger.

Das Gegen­teil des Flat­ter­satz ist übri­gens der Block­satz. Hier wird durch ver­schie­de­ne Wort­ab­stän­de eine ein­heit­li­che Zei­len­län­ge erzwungen.

Flat­ter­satz eig­net sich her­vor­ra­gend für Web­sites. Denn hier kön­nen Sil­ben­tren­nun­gen nur durch Zusatz­mo­du­le (Plugins) ein­ge­stellt wer­den. Ver­wen­dest du auf dei­ner Web­site den Block­satz, so ent­ste­hen oft extrem unschö­ne Wortabstände.

⭐️ Flat­ter­satz ist gut für Web­sites
⭐️ Block­satz statt­des­sen gut für Bücher

Meine neuesten Beiträge

Umbruch

Umbruch

Der Umbruch aus klas­si­scher Blei­satz­zeit ist das Syn­onym für das heu­ti­ge Layout.

mehr lesen
#42 Warum du kein Logo brauchst

#42 Warum du kein Logo brauchst

Du brauchst kein Logo, son­dern eine wie­der­erkenn­ba­re Mar­ke, die du in klei­nen Schrit­ten und bewusst gestal­ten kannst. Wel­che das sind, ver­ra­te ich dir in die­ser Episode.

mehr lesen
Steg (1)

Steg (1)

Als Steg bezeich­net man den Abstand des Satz­spie­gels zu den Blattkanten.

mehr lesen

Der Bei­trag hat dir gefal­len? Dann tei­le ihn ger­ne in dei­nem Netzwerk!

Pin It on Pinterest