Jana Schlosser – Setzerwissen – Ellipse
Jana Schlosser – Setzerwissen – Ellipse

Ellipse

drei Auslassungspunkte

Eine Liga­tur, die in einem Wort, Satz oder Text die zum Ver­ständ­nis nicht nöti­gen Tei­le weg­lässt.
Man­gel.

Ellip­sen wer­den in der Typo­gra­fie als Aus­las­sungs­zei­chen, Fort­set­zungs­punk­te, mathe­ma­ti­schen Ope­ra­to­ren und als werter­set­zen­de Zei­chen verwendet.

⭐️ Sie ist eine Liga­tur, das heißt ein eigen­stän­di­ges typo­gra­fi­sches Zei­chen und wird nicht aus drei auf­ein­an­der fol­gen­den Satz­punk­ten gebil­det. Im Gegen­satz zu die­sen ste­hen die Punk­te in der Ellip­se enger beieinander.

Meine neuesten Beiträge

Umbruch

Umbruch

Der Umbruch aus klas­si­scher Blei­satz­zeit ist das Syn­onym für das heu­ti­ge Layout.

mehr lesen
#42 Warum du kein Logo brauchst

#42 Warum du kein Logo brauchst

Du brauchst kein Logo, son­dern eine wie­der­erkenn­ba­re Mar­ke, die du in klei­nen Schrit­ten und bewusst gestal­ten kannst. Wel­che das sind, ver­ra­te ich dir in die­ser Episode.

mehr lesen
Steg (1)

Steg (1)

Als Steg bezeich­net man den Abstand des Satz­spie­gels zu den Blattkanten.

mehr lesen

Der Bei­trag hat dir gefal­len? Dann tei­le ihn ger­ne in dei­nem Netzwerk!

Pin It on Pinterest